Neueröffnung FKK-Club Atlanta in Hanau

19.07.2013 bis 20.07.2013 feierte der FKK-Club Atlanta in Hanau (Umland von Frankfurt am Main in Deutschland) seine Neueröffnung. Dafür wurde eine anspruchsvolle Website unter dem neuen Clubnamen (aus „Atlantik“ wurde „Atlanta“) ins Netz gestellt. Der Flyer zur zweitägigen Eröffnungsparty weckte ebenfalls meine Interesse.

Atlanta

Ich besuchte den FKK-Club am Samstag (20.7.). Die angekündigten Erotikshows mit zwei Pornostars habe ich nicht miterlebt. Eine Bühne hatte man allerdings dafür nicht aufgebaut und anwesende Mitarbeiterinnen des Clubs konnten sich auch nur an etwas Striptease an der „Stange“ erinnern.
Der Live-DJ vom Veranstaltungsflyer versteckte sich vollständig hinter der Getränketheke und ließ seine Musikanlage in dem kleinen Raum ziemlich laut und übersteuert klingen.
Mit dem Buf­fet im oberen Stock konnte man dagegen einigermaßen zufrieden sein.

Insgesamt bin ich von dieser angeblichen „Neu“-Eröffnung ziemlich enttäuscht. Gegenüber dem alten Club Atlantik ist vom Erscheinungsbild her nichts verändert worden. Was bedeutet, dass das Atlanta in Hanau weiterhin zu den kleineren „FKK-Clubs“ in Deutschland gehört. Das schließt die Anzahl der Sex-Dienstleisterinnen mit ein. Aber auch Hygiene und Komfort für den Saunabereich ist unverändert anderswo besser. Es mangelt an Toiletten und Bademänteln ebenso wie an sauberen Badeschuhen.

Infos zu Preisen und Veranstaltungen können der Homepage des Clubs entnommen werden.

Links:
FKK-Club Atlanta
http://www.fkk-atlanta.de

Veröffentlicht unter II. Sexualität | Verschlagwortet mit , , |